Mitgliederversammlung 2019

BRV-Mitgliederversammlung 2019

Am 24. Mai 2019 fand im Hotel Hafen Hamburg die diesjährige BRV-Mitgliederversammlung statt. Den Auftakt gab ein Begrüßungsabend in der Eventlocation Panoramadeck, einer der höchstgelegenen Veranstaltungsflächen Hamburgs, am Vortag. Bei strahlendem Wetter, einem tollen Rundumblick auf die Stadt zu Füßen, kühlen Getränken und reichhaltigem Buffet nutzten die Teilnehmer die Möglichkeit, Fachkollegen, Freunde und Bekannte in entspannter Atmosphäre zu treffen und sich abseits einer offiziellen Tagesordnung ganz informell auszutauschen.

Am nächsten Tag stand dann ab 9.30 Uhr das Fachprogramm auf dem Plan, dieses Jahr unter dem Motto: Vorfahrt für die Zukunft – Qualitätsdienstleistung mit Menschen gestalten. Veranstaltungsort war die „Elbkuppel“ des Hotels Hafen Hamburg. Inhaltlich gab es einen facettenreichen Einblick in die Lage der Branche, die Arbeit des BRV und zwei wichtige Themenbereiche, die zu den Schlüsselfaktoren für den unternehmerischen Erfolg in der Branche zählen: Markt- und kundengerechte Dienstleistungen einerseits, andererseits die qualifizierten und motivierten Mitarbeiter, die für eine höchstmögliche Dienstleistungsqualität unverzichtbar sind – ein zunehmend knappes Gut, auch in unserer Branche!

Satzungsgemäße Formalien

Die Formalien gingen zügig und in offener Abstimmung ausnahmslos ohne Gegenstimmen über die Bühne. In aller Kürze: Abschluss 2018 und Haushaltsplan 2019 wurden von der Mitgliederversammlung genehmigt, Vorstand und Geschäftsführung für das Geschäftsjahr 2018 entlastet, die Rechnungsprüfer Ulf Fleischer (Reifen Gundlach) und Peter Lüdorf (Gummi Berger) hatten in ihrem Bericht nichts zu beanstanden und wurden einstimmig für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt.

Qualifikationsniveau in der Branche: Nicht fit für die Zukunft!

Anschließend hatte BRV-Geschäftsführer Hans-Jürgen Drechsler das Wort, der das Qualifikationsniveau im Reifenfachhandel unter die Lupe nahm. Einleitend skizzierte er die handwerksrechtlichen Rahmenbedingungen: Das Reifenhandwerk gehört zu den zulassungspflichtigen Gewerken und unterliegt als gefahrengeneigtes Handwerk der Meisterpflicht. Ein grundsätzlicher Bestandteil des Reifenhandwerks ist die Reparatur/Instandsetzung von Luftreifen. Daraus folgt, dass für die Reifenreparatur die entsprechende Meisterqualifikation vorliegen und der Betrieb mit dem zulassungspflichtigen Handwerk in die Handwerksrolle eingetragen sein muss.

Beziehungsmanager, Schatzjäger und der Unterschied zwischen Einstellung und Haltung

Die beiden Referentinnen Susanne Nickel und Sabine Hübner lieferten in ihren jeweils rund 45minütigen Vorträgen Denkanstöße zu den Themen Mitarbeitergewinnung/-bindung und Servicequalität. Rechtsanwältin und Recruiting-Expertin Susanne Nickel erklärte, warum Unternehmen sich heute auch als Arbeitgeber als Marke positionieren müssen, was Personalarbeit mit Beziehungsmanagement zu tun hat und forderte die Personalverantwortlichen auf: „Seien Sie Schatzjäger!“ Sabine Hübner, Hochschuldozentin für Service-Management, gab dem oft inflationär gebrauchten Begriff „Service“ eine deutliche Kontur und erläuterte im Hinblick auf die Qualität von Serviceleistungen den erfolgsentscheidenden Unterschied zwischen Einstellung und Haltung. Für alle, die diese interessanten Vorträge nicht live erlebt haben, aber auch für die, die das Gehörte noch einmal Revue passieren lassen wollen finden Sie in der Ausgabe 3/2019 des BRV-Verbandsmagazins Trends & Facts die Zusammenfassungen in der Rubrik Management & Marketing

Schlaglichter auf das Thema Personal

Die anschließende Podiumsdiskussion stand unter dem Titel: „Fachkräftemangel: Wie gehe ich damit um?“ Unter der professionellen Moderation von Susanne Schöne gaben die vier Podiumsteilnehmer individuelle Einblicke in ganz unterschiedliche Facetten des Themas.


Podiumsdiskussion mit Gerd Wächter (Geschäftsführer der TOP SERVICE TEAM KG, Isernhagen), Günther Ihle (Geschäftsführer der RIGDON GmbH, Günzburg), Moderatorin Susanne Schöne, Jan-Kai Jensen (Rechtsanwalt in der Kanzlei JEP, Flensburg), Burkhard Rehn (Referent der Spartenprävention Handwerk der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie, Heidelberg) (v.l.n.r.)

BRV-Ausbildungsaward

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung erfolgte schließlich die Preisverleihung zum diesjährigen BRV-Ausbildungs-Award, denen wir auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich gratulieren! Weitere Informationen zu den einzelnen Preisträgern erfahren Sie hier.

Kulturelles Rahmenprogramm für Begleitpersonen

Parallel zum Fachprogramm wurde unter dem Motto „Eine Kaufmannsstadt leistet sich Musik“ ein kulturelles Rahmenprogramm für Begleitpersonen angeboten. Knapp 30 Personen waren der Einladung gefolgt und verbrachten den Vormittag mit Besuchen des Hamburger Komponisten-Quartiers, der Hauptkirche St. Katharinen, einer Barkassenfahrt auf der Elbe und einer exklusiven Führung durch die Elbphilharmonie. Ein Ausflug, der allgemeinen Anklang fand.

BRV Ausbildungs-Award 2019 - 1. Platz - Jonathan Laur - REIFF Reifen- und Autotechnik GmbH

BRV Ausbildungsbetriebs-Award - 1. Platz - Ehrhardt Reifen + Autoservice GmbH & Co. KG

BRV Ausbildungsbetriebs-Award 2019 - 1. Platz - Reifen Stiebling GmbH

Vielen Dank an unsere Partner

Downloads

Sie haben keine Berechtigung, die angeforderte Datei herunterzuladen. <- zurück zur Liste