Lehrgangsdetails

Grundlagentraining „Reifen und Räder in der Landwirtschaft”

powered by Bohnenkamp

TRAININGSINHALT

  • Grundlagen Landwirtschaftsreifen – Informationen zum Markt, Reifenkonstruktion, Reifenauswahl, Luftdruck und Bodenschonung, Reifenschäden und Reifenreparatur
  • Vom Reifen zum Rad im Einsatz – Grundlagen Felgen, Gesetzliche Rahmenbedingungen, Umrüstung der Fahrzeugbereifung mit Vorlaufberechnung

METHODIK

Branchenspezifisches Training mit

  • hohem Praxisbezug
  • Kurzvorträgen und Expertendiskussion

ZIELGRUPPE

Branchenmitarbeiter, die in Zukunft eine höhere Kompetenz in dem Bereich Landwirtschaftsreifen erlangen sollen.

TECHNISCHE VORAUSSETZUNG BEIM DIGITALEM GRUNDLAGENTRAINING

Je Teilnehmer sollte vorhanden sein:

  • Internetfähiger Computer + Internetverbindung
  • Headset bzw. Mikrofon + Lautsprecher
  • Kamera / Webcam

GENERELLE ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

a.) Verkäufertätigkeit in der Branche

b.) abgeschlossene Berufsausbildung

DAUER

Digitales Grundlagentraining

2 Unterrichtstage unterteilt in 6 Einheiten

Tag 1:            
Einheit 1: 9:30 – 10:30 Uhr
aktive Pause mit der Möglichkeit für Fragen
Einheit 2: 11:00 – 12:00 Uhr
Einheit 3: 15:00 – 16:00 Uhr

Tag 2:            
Einheit 4: 9:30 – 10:30 Uhr
Einheit 5: 13:30 – 14:30 Uhr
aktive Pause mit der Möglichkeit für Fragen
Einheit 6: 15:00 – 16:00 Uhr

Präsenz Grundlagentraining

2 Unterrichtstage

Tag 1:            
13.00 Uhr - 17.00 Uhr inkl. Pausen

Tag 2:               
9.00 Uhr - 15.00 Uhr inkl. Pausen

 

KOSTEN

Digitales Grundlagentraining

Die Seminargebühren betragen 195,- € zzgl. USt. pro Teilnehmer.

In dem genannten Preis sind die Lehrgangsunterlagen zum Download enthalten.

Präsenz Grundlagentraining

Die Seminargebühren betragen 255,- € zzgl. USt. pro Teilnehmer.

In dem genannten Preis sind die Lehrgangsunterlagen sowie die Tagungspauschale enthalten. Die Tagungspauschale enthält:

  • Kaffeepause am Vormittag und Nachmittag
  • Mittagessen
  • Tagungsgetränke (Soft- bzw. Kaltgetränke und Kaffee)

STORNIERUNG

Eine Seminarstornierung ist bis    4 Wochen vor dem Seminartermin kostenfrei möglich. Bei Stornierung nach dieser 4-Wochen-Frist oder bei Nichterscheinen eines Teilnehmers ist die volle Gebühr zu zahlen.

GRUPPENGRÖSSE

Digitales Grundlagentraining:
10 bis maximal 15 Personen pro Lehrgang. 

Präsenz Grundlagentraining:
8 bis maximal 10 Personen pro Lehrgang. 

Wir behalten uns vor, den Kurs bei einer jeweils geringeren Teilnehmerzahl abzusagen.

HOTELEMPFEHLUNG

Bei der Buchung „Bohnenkamp“ angeben. Hotelbuchung auf eigene Rechnung!

STOCKSTADT/RHEIN:

Hotel Bett & Frühstück, Riedstadt | EZ ab 69,00 € inkl. Frühstück zzgl. USt. | ca. 7,6 km zum Tagungsort
Backhausstr. 28 | 64560 Riedstadt | +49 6158 748 77 37, www.hotelbettundfruehstueck.de

Hotel Monika, Büttelborn | EZ ab 81,00 € inkl. Frühstück zzgl. USt. | ca. 14,1 km zum Tagungsort
m Mehlsee 1-5 | 64572 Büttelborn | +49 6152 181-0, www.hotelmonika.de

Hotel absolute, Gernsheim | EZ: ab 120,00 € inkl. Frühstück zzgl. USt. | 6,9 km zum Tagungsort
olfparkallee 2 | 64579 Gernsheim-Allmendfeld | Tel. +49 6157 958 910, www.hotel-absolute.de

Da es aufgrund saisonaler Buchungen zu Preisschwankungen kommen kann, empfehlen wir neben einer Direktanfrage auch die Prüfung der bekannten Buchungsportale.

IHRE DOZENTEN

Marlon Lewandowsky

  • Seit über 10 Jahren bei der Bohnenkamp AG und seit Beginn 2018 im Produktmanagement, zuvor über 6 Jahre als Technical Consultant im Bereich der Erstausrüstung tätig
  • 2011 Abschluss zum staatlich geprüften Techniker
  • Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker

Björn Lüken

  • Verantwortlich für die Bearbeitung und Begutachtung von Beanstandungen bei Reifen und Felgen
  • Seit 2001 bei der Bohnenkamp AG beschäftigt
  • Gelernter Bürokaufmann

Reiner Hofdmann

  • Seit 2005 aktiver Schwerpunkt in der Runderneuerung und Reparatur von Landwirtschafts-, Baumaschinen- und Flugzeugreifen
  • 1998 Übernahme des väterlichen Reifenservicebetriebes
  • Seit 1992 Vulkaniseurmeister mit anschließender Weiterbildung zum Betriebswirt des Handwerks

Horst Schleibaum

  • Polizeihauptkommissar a. D.
  • Tätigkeit in der Verkehrsüberwachung, im SOV-Dienst (Sicherheit Ordnung Verkehr), Verkehrsunfallaufnahme und Dozent in Sachen „landwirtschaftlicher Fahrzeuge“ bei div. Polizeidienststellen und Landvolkverbänden
  • 12 Jahre Bundesgrenzschutz/Bundespolizei
  • Abgeschlossene technische Ausbildung Zerspanungstechnik (Dreh-u. Frästechnik) Werkzeugbau ZF

Johannes Brockmeyer

  • Polizeihauptkommissar a. D.
  • 40-jährige Tätigkeit in der Verkehrsüberwachung und im SOV-Dienst (Sicherheit Ordnung Verkehr)
  • Dozent in den Bereichen Gefahrgut, Ladungssicherung und Fahrpersonalrecht

Dipl. Ing. (FH) Walter Mehringer

  • Amtlich anerkannter Sachverständiger für den KFZ-Verkehr beim TÜV Süd
  • Seit nun mehr 30 Jahren Sachverständiger für den KFZ-Verkehr bei TÜV Süd - Tätigkeitsschwerpunkt liegt dabei auf der Begutachtung neu hergestellter landwirtschaftlicher Fahrzeuge, Ausnahmegenehmigungen für Schwertransporte und Überbreiten, sowie Importfahrzeuge, Tuning und Oldtimer
  • Freiberuflicher Referent in den Ausbildungskursen zum Landmaschinenmeister und zum Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz