Lehrgangdetails

Serviceberater Nutzfahrzeugreifen

MODULINHALTE

Modul 1 - Markt & Recht
  • Marktdaten im Lkw-Reifenersatzgeschäft in Deutschland
  • Kundengruppen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen des Lkw-Reifenersatzgeschäftes
Modul 2 - Reifen- und Fahrzeugtechnik

Modul 2a - Reifentechnik - sponsored by Hankook:

  • Besonderheiten der Technik von Lkw- und Busreifen
  • Einflussfaktoren auf Laufleistung, Abrieb und Reifenschäden
  • Einsatzkritierien und Reifenauswahl
  • Praxis (Beurteilung von Abriebsbildern & Reifenschäden)

Modul 2b - Fahrzeugtechnik - sponsored by Hankook:

  • Funktion der Hauptbaugruppen von Nutzfahrzeugen und Bussen
  • Einfluss der Baugruppen auf Laufleistung, Abrieb und Reifenschäden
  • Moderne Fahrzeug- und Bereifungskonzepte
  • Praxis (Beurteilung von Abriebsbildern & Reifenschäden)
Modul 3 - Vertrieb

Modul 3a - Externe und Interne Kommunikation

Externe Kommunikation

  • Neukunden-Akquisition Kundengruppen spezifisch
  • Verkaufskommunikation
  • Kundenbindung

Interne Kommunikation

  • Kundenwünsche und getroffene Kundenabsprachen innerhalb des Betriebes vermitteln
  • Einwandbehandlung und Umgang mit schwierigen Kunden, insbesondere bei Reklamationsfällen

Modul 3b: Reifenmanagement & Zusatzverkäufe

Reifenmanagement

  • Gebietsmanagement Lkw-Reifen Potenziale
  • Akquisitionsmöglichkeiten durch Potenzialanalysen, Adressgenerierung und strukturierten Vermarktungsprozess
  • Möglichkeiten und Potenziale eines online Fuhrparkmanagers

Zusatzverkäufe

  • Optimierung des Reifenservice-Dienstleistungsspektrums
  • Lkw-Reifenleben-Zyklus
  • Definition und Erstellung eines Lkw-Reifen/Service Angebotsportfolios

METHODIK

Praxisorientiertes Training mit

  • Branchenbezug in allen Modulen
  • Modernen und teilnehmerorientierten Lernmethoden
  • Moderne und teilnehmerorientierte Lernmethoden

ZIELGRUPPE

  • Kundendienstannehmer/Serviceberater im Nutzfahrzeugreifen-Bereich
  • Vertriebsmitarbeiter (Verkaufsleiter, Außendienst etc.)
  • Quer-/Neueinsteiger

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

a.) Verkäufertätigkeit im Reifenfachhandel
b.) Verkäufertätigkeit in anderen Branchen
c.) abgeschlossene Berufsausbildung

AUFBAU UND DAUER

  • 5 Module á 2 Tage innerhalb von ca. 1 Jahr
  • am Ende des 2. Tages erfolgt jeweils eine Leistungsüberprüfung
  • nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhalten Sie pro Modul eine Teilnahme-bescheinigung, bei erfolgreichem Abschluss aller Module erhalten Sie das BRV-Zertifikat „Geprüfter Serviceberater Nutzfahrzeugreifen“

Zeitliche Abläufe*:

Tag 1: 9.00 – 17.00 Uhr
Tag 2: 8.00 – 17.00 Uhr (inkl. Prüfung und Auswertung)

* Es kann ggf. noch zu geringen Abweichungen kommen.

KOSTEN

Die Seminargebühren betragen

für BRV-Mitglieder:

619,- Euro zzgl. USt pro Modul bei Einzelbuchung
589,- Eurozzgl. USt pro Modul, wenn alle Module gewählt werden (Bei Buchung des letzten Moduls gibt es dann einen „Kickback“ in Höhe von 150,- Euro.)

 

für Nichtmitglieder:

779,- Euro zzgl USt pro Modul bei Einzelbuchung
749,- Eurozzgl. USt pro Modul, wenn alle Module gewählt werden (Bei Buchung des letzten Moduls gibt es dann einen „Kickback“ in Höhe von 150,- Euro.)

In dem genannten Preis sind die Lehrgangsunterlagen sowie die Tagungspauschale enthalten. Die Tagungspauschale enthält:

  • Kaffeepause am Vor- und Nachmittag (Kaffee, Snacks/Kuchen)
  • Lunchbuffet/Mineralwasser
  • Mineralwasser und Apfelsaft als Tagungsgetränke

Sofern zusätzlich ein Hotelzimmer gebucht wird, berechnen wir bzw. das Hotel pro Person/Tag zusätzlich:

  Modul 1: Hotel Frankenberg, bei Chemnitz Modul 2a: Hotel Rhöner Land, bei Hammelburg Modul 2b: Hotel Rhöner Land, bei Hammelburg Modul 3a: Geno-Hotel, Rösrath Modul 3b: Geno-Hotel, Rösrath
(Voranreise inkl. Frühstück) / / / 91,00 Euro 91,00 Euro
Übernachtung inkl. Frühstück 85,00 Euro 93,00 Euro 93,00 Euro 86,00 Euro 86,00 Euro
Abendessen Selbstzahler Selbstzahler Selbstzahler Selbstzahler Selbstzahler

Alle Preise verstehen sich zzgl. USt.

STORNIERUNG

Eine Seminarstornierung ist bis 45 Tage vor dem Seminartermin kostenfrei möglich. Bei Stornierung nach dieser 45-Tage-Frist oder bei Nichterscheinen eines Teilnehmers ist die volle Teilnahmegebühr (Seminargebühr und ggf. anfallende Hotelkosten) zu zahlen.

GRUPPENGRÖßE

10 bis 15 Personen pro Lehrgang. Wir behalten uns vor, den Kurs bei einer Teilnehmerzahl von weniger als 10 Teilnehmern abzusagen.

IHRE TRAINER

Modul 1: Michael Schwämmlein

  • Seit 1989 in der Reifenbranche tätig
  • Dipl.-Ing. (FH) mit Erfahrungen im Bereich Reifenfertigung, Produkttechnik, Runderneuerung und Vertrieb, sowie nationaler/internationaler Gremien für Richtlinien und Gesetzgebung
  • Seit September 2019 Geschäftsführer beim Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk

Modul 2: Udo Golka

  • seit 1990 in der Reifenbranche tätig, auch international
  • umfangreiches theoretisches und praktisches Wissen & Erfahrungen über Neu- und runderneuerte Reifen
  • seit 2008 selbstständig mit eigenem Ingenieurbüro
  • Arbeit als Trainer, Coach, Projektmanager, Sachverständiger

Modul 3a: Barbara Braun

  • seit 2006 freiberuflich als Trainerin und Beraterin in der Automobilbranche tätig
  • Erfahrung beruht dabei auf langjährige Mitwirkung in der Geschäftsleitung des Zubehöranbieters D&W
  • verantwortete dort bei D&W bis 2006 den Geschäftsbereich Marketing/Vertrieb

Modul 3b:

André Vennemann

  • 25 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing und Vertrieb
  • seit 2000 speziell in der Reifenbranche im Bereich Lkw/NfZ tätig
  • Schwerpunkte: der Produktvertrieb und die Betreuung des Reifenfachhandels

Michael Zülch

  • Inhaber der zülchconsulting GmbH
  • als Unternehmensberater, Coach und Trainer seit mehr als 25 Jahren vor allem im freien Werkstattmarkt unterwegs
  • berät Werkstattsystemanbieter, Reifenfachhandels-organisationen sowie Lack- und Teilehersteller
  • Schwerpunkte: betriebswirtschaftliche Themen, Prozessoptimierungen in der betrieblichen Organisation sowie Soft Skills