Förderprogramm De-minimis

Förderung von Lkw-Reifen 2020

Mit dem Programm „De-minimis“ fördert der Bund aus öffentlichen Mitteln Sicherheit und Umweltschutz in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen. Im Rahmen dieses Förderprogramms können auch Zuschüsse zu Investitionen in die Fahrzeugbereifung (neu, gebraucht oder runderneuert) beantragt werden. Die Voraussetzungen dafür sind in der aktuell jeweils geltenden De-minimis-Förderrichtlinie geregelt. Für die Förderperiode 2020 gilt die Richtlinie, die im Dezember 2016 für das Jahr 2017 in Kraft getreten ist, weiter. Allerdings hat sich, aufgrund einer zwischenzeitlich erfolgten Änderung der gesetzlichen Vorschriften zur Winterreifenkennzeichnung, seit 01.07.2020 die Förderung von Reifen auf den vorderen Lenkachsen mit dem sogenannten Schneeflocken- oder 3PMSF-Symbol geändert. Detaillierte Informationen zum De-minimis-Förderprogramm sowie die geltende Förderrichtlinie sind auf der Website des Bundesamtes für Güterverkehr – kurz: BAG – zu finden. Für die schnelle Übersicht gibt es eine vom BAG erstellte Synopse „Förderprogramm De-minimis, Änderungen 2020 – was ist neu?“ sowie ein Schaubild der Fördermöglichkeiten für Reifen hier